Hirschlederhosen

Sucht man das edelste Stück der bayerischen Tracht, stößt man wohl irgendwann auf die Hirschlederhose. Das anschmiegsame, hochwertige Material verleiht der bayerischen Lederhose einen ganz besonderen Charm. Darum ist eine Hirschlederhose nicht einfach nur eine Lederhose. Es ist ein Liebhaberstück, das mit seinem Träger alt werden will. Entdecken Sie Tracht fürs Leben! weiterlesen
Kostenloser Versand (D)
Kauf auf Rechnung möglich

Hirschlederhosen

Wie der Bayer zu sagen pflegt "Es gibt nix bessas wia wos guads", steht auch die Hirschlederhose für das Beste, was die Trachtenmode für Herren zur bieten hat. Das edle Hirschleder trägt sich unvergleichlich angenehm und schenkt der Lederhose einen einzigartigen Charme. Doch erst durch den aufwändigen, sämischen Gerbungsprozess wird die traditionelle Hirschlederhose zu dem meisterhaften Unikat für jeden Mann.

Hirschlederhosen sind das "Nonplusultra" in Sachen Herren Tracht. Man muss kein Fachmann sein um zu wissen, dass echtes Hirschleder das teuerste und qualitativ hochwertigste Material ist, welches am Markt für Herren Lederhosen verfügbar ist. Die extreme Knappheit dieses Leders sowie der äußerst aufwendige, händische Herstellungsprozess (über mehrere Monate) machen unsere Lederhosen aus sämisch gegerbten Hirschleder zu absoluten Raritäten. Jede Hose ist somit als Unikat und Kunstwerk mit Ihrem individuellen Charakter und Eigenschaften anzusehen. Darüber hinaus ist dieses Material besonders weich, rasch eingetragen und dennoch langlebig. So eine Lederhose ist somit ein Kauf für's Leben. In unserem Online-Shop finden Sie eine erlesene Auswahl kurzer Hirschlederhosen für Herren. Egal ob hell oder dunkel - so eine Hirschlederhose ist immer ein Hingucker!

Das Rohmaterial - Hirschleder und dessen Herkunft

Das Hirschleder dieser exklusiven, kurzen Trachtenlederhosen stammt direkt aus den umliegenden Wäldern Bayerns und Österreichs.

Hierbei muss zunächst eine Unterscheidung getroffen werden: Grundlegende Bezugsgebiete für Hirschleder sind zum einen die oben genannten Gebiete, jedoch auch Bezugsorte aus Übersee, dabei vor allem Neuseeland. Hirschleder aus Deutschland und Österreich wird als sogenannter "Euro-Hirsch", Selbiges aus Neuseeland als "Neuseelandhirsch" bezeichnet. Wo der Neuseelandhirsch in großen und abgesperrten Herden herangezüchtet wird, lebt der Euro-Hirsch in freier Natur.

Hauptunterschied dieser beider Ledersorten ist die Beschaffenheit, die durch die jeweiligen Lebensverhältnisse der Tiere entsteht. Der Euro-Hirsch kann beispielsweise individuelle Narben (durch Kämpfe mit Rivalen, Sträuchern oder Zeckenbisse) aufweisen. Der Neuseeland Hirsch hingegen ist "aalglatt" und weist keine individuellen Noten auf. Dies war auch der Hauptgrund, warum wir uns dazu entschieden haben, das Rohmaterial für die meisten unserer Hirschlederhosen aus den umliegenden, europäischen Wäldern zu beziehen. Die Individualität und der einzigartige Charakter prägen eine original bayerische Hirschlederhose maßgebend. Kleine Narben oder andere Gegebenheiten sind daher äußerst gewollt und steigern den Wert jeder Lederhose immens. Für diejenigen, die es lieber etwas schlichter und harmonischer haben, bieten wir mittlerweile aber sogar ein ebenfalls sehr exklusives Modell aus neuseeländischem Hirschleder an. Traditionelle Vielfalt zu höchster Qualität!

Die Sämischgerbung - vom Rohmaterial zum Leder

Nach dem Bezug des Rohmaterials beginnt nun der aufwendigste und langwierigste Vorgang in der Prozesskette. Das dabei angewandte Verfahren zur Herstellung von Leder wird "gerben" genannt. Die exklusivsten Herren Trachtenhosen, wie auch unsere Hirschledernen, sind sogar sämisch gegerbt. Diese Sämischgerbung von Leder geht hierbei auf rein natürliche und sehr aufwendige Verfahren zurück, welche bis in die Zeit um 6000 v. Chr. zurückreichen (Quelle: Lederzentrum.de). Bei diesem Gerbverfahren werden die Häute mit 100 % natürlichem Fischtran (keine Angst, das Endprodukt riecht nicht im Geringsten nach Fisch) bearbeitet. Da der Fischtran einen sehr hohen Fettgehalt aufweist, wird diese Gerbung auch als Fettgerbung bezeichnet. Die Fettstoffe verbinden sich mit den Fasern der Haut. Nach mehreren langwierigen Durchgängen sowie einer finalen Spülung entsteht schlussendlich sämisch gegerbtes Leder vom Hirschen, welches nun bereit für die Weiterverarbeitung ist. Zur Information: Die benötigte Zeit, die beim sämischen Gerben benötigt wird, liegt im Falle der Hirschlederhosen zwischen 6 und 9 Monaten.

Dieser gesamte Prozess findet in Deutschland statt - mit Rezepturen, welche bereits über mehrere Generationen von Ledergerber zu Ledergerber weitergegeben wurden. Somit kann ein extrem hoher Standard in Bezug auf Qualität, Umweltauflagen und Inhaltsstoffe garantiert werden.

Die Färbung - Dem Leder Farbe verleihen

Der ein oder andere wird sich sicherlich die Frage stellen, wie sich die unterschiedlichen Farbgebungen des Leders mit einer 100 % natürlichen Herstellungsweise kombinieren lassen. Die Antwort auf diese Frage liegt nicht gerade auf der Hand. Trotzdem wollen wir sie Ihnen nicht vorenthalten: Die verschiedenen Farben werden bei unseren Hirsch Lederhosen durch die Anwendung von rein natürlichen Holzfarbstoffen erreicht. Unterschiedliche Holzfarbstoffe erzielen somit unterschiedliche Farben am Leder. Dabei sei zu beachten, dass die angewendeten Holzfarbstoffe extrem teuer in der Anschaffung sind. Das Kilogramm schlägt mit mehreren hundert Euro zu Buche.

Der letzte Schliff - Die Lederhose "urig" aussehen lassen

Wir sind fast fertig! Nach dem Nähen zur fertigen "Hirschledernen" wird geschliffen, gewachst und poliert was das Zeug hält. Wir befinden uns in keiner Autowerkstatt, sondern immer noch im äußerst aufwendigen Herstellungsprozess einer Lederhose von höchster Qualität. Individualität sowie eine rauchig urige Note wird durch eben genannte Maßnahmen (Schleifen, Waxen, Polieren) erreicht. Dieser Prozess wird auch "Usen" (engl. "benutzen") genannt. Dabei wird das Leder in ein traditionell uriges Meisterwerk verwandelt, welches anschließend gewollt alt und "verhaut" wirkt. Richtige Kenner wissen diesen antiken Look bei einer Hirschlederhose sehr zu schätzen.

Der Preis - Höchste Qualität zum fairen Preis

So mancher wird sich anfänglich über die Preise wundern. Hält man sich jedoch die gesamte Prozesskette vom Rohmaterial bis zur fertigen Hirschlederhose vor Augen, sind unsere Preise durchaus fair. Eine Lederhose dieser Gattung wird weder Online, geschweige denn in einem Ladengeschäft unter 1000 Euro zu ergattern sein. Lediglich aufgrund des perfektionierten Onlineversandes und dem Wegfall unnötiger Zwischenhändler sowie Prozessschritte ist uns eine derartige Preisgestaltung möglich. Falls Sie einen Vergleich anstellen, werden Sie schnell feststellen, dass unser Preis, unter Zugrundelegung der Qualität der Hirsch Trachtenlederhosen, in keinem Konkurrenzverhältnis steht.


Noch Fragen?

Eine Hirschlederhose besitzt man ein Leben lang! Sie haben noch Fragen oder wollen noch weitere Details erfahren? Zögern Sie nicht uns telefonisch oder über unser Kontaktformular zu kontaktieren. Wir beantworten Ihnen gerne und jederzeit Ihre Fragen.