Feiern in Bayern - ein Silvester Guide

14.12.2018 15:04 | Jetzt kommentieren

Neigt sich das Jahr dem Ende zu, stellt sich jedes Mal aufs Neue die Frage, wie man denn dieses Mal „rüber rutschen“ will. Ja, manch einer fühlt sich vor Silvester etwas unter Druck gesetzt. Bedrängt von den Erwartungen, Silvester müsse die rauschendste Party des Jahres sein, tut man sich oft schwer mit der Abendplanung. Kein Wunder, wenn man bedenkt, dass bereits die Römer 153 v. Chr. das Jahresendfest an diesem Tag feierten. Von einem so geschichtsträchtigen Datum kann man sich schon mal unter Druck gesetzt fühlen. Sie kennen das? Wir wagen zu behaupten, dass Sie damit nicht alleine sind. Und auch, wenn Sie der Silvesternacht ganz entspannt entgegenblicken, aber dennoch keinen Plan haben, sind Sie hier richtig. Wir haben uns nämlich ein bisschen schlau gemacht, wo es sich hier in Bayern besonders schön ins neue Jahr rutschen lässt. Wie wäre es mit einem spontanen Silvester Kurztrip? Nebenbei gibt’s ein paar Tipps und Ideen dazu, wie die Silvesternacht auch ganz simpel ein Genuss werden kann. Silvester in Bayern - so unkompliziert, wie das bayerische Gemüt!

Wunderbare Orte für Silvester in Bayern

München

Klar, dass die schöne bayerische Landeshauptstadt München hier an erster Stelle stehen muss. Wie auch an den restlichen Tagen im Jahr, hat München auch in der Silvesternacht einiges zu bieten. Ein absoluter Hotspot ist der Friedensengel. Dort feiert man mit vielen Gleichgesinnten ins neue Jahr und hat einen super Blick in die Prinzregentenstraße. Von dort aus kann man wunderbar das Feuerwerk bestaunen und wer mag, darf hier sogar selbst Raketen und Böller steigen lassen.

Wer vor und/oder nach Mitternacht noch die Bars unsicher machen will, sieht sich das Feuerwerk von der Reichenbach- oder der Corneliusbrücke aus an. Wenn einen der Sekt bisher noch nicht verzaubert hat, gelingt es dem malerischen Blick auf die Isar und das deutsche Museum ganz bestimmt. Im Glockenbachviertel nebenan finden sich viele Kneipen und Bars zum vor- und nachfeiern sowie die ein oder andere Silvesterparty.

Vom Monopteros im Englischen Garten, einen Rundtempel im griechischen Stil, bietet sich eine hervorragende Sicht auf das Feuerwerk des berühmten P1 Clubs.

Ein ebenfalls gigantischer Ausblick erwartet Sie auf dem Hügel im Münchner Olympiapark, wo man sich allerdings schon zeitig einen Platz sichern sollte.

Die Feuerzangenbowle am Isartor ist ein schöner Wintermarkt vor historischem Ambiente, dessen Highlight ein riesiger Kessel Feuerzangenbowle ist. An Silvester hat die Feuerzangenbowle sogar bis um 3 Uhr geöffnet.

Wer es etwas ruhiger mag, sieht sich das Innenstadt-Feuerwerk vom Gasteig aus an. Hier kann man außerdem den Walzerklängen der Münchner Philharmonie lauschen und ein bisschen das Tanzbein schwingen.

Nürnberg

Die zweitgrößte Stadt Bayerns stellt mit seinen historischen Kulissen eine super Silvester-Location. Das Wahrzeichen der Stadt, die berühmte Kaiserburg, thront hoch über den Dächern und ermöglicht somit einen atemberaubenden Blick auf das Feuerwerk. Wer diese Lichtershow genießen möchte ist hier perfekt aufgehoben, selbst schießen darf man hier leider nicht. Auf dem Rückweg in die nahegelegene Altstadt kommt man mit Sicherheit an der ein oder anderen Bar vorbei.

Etwas Besonderes ist unter der Johannisbrücke geboten. Dort findet das Neujahrskino statt - ein Open-Air Kino mit Feuertonnen und warmen Getränken.

Augsburg

Die älteste Stadt Bayerns weiß wie man feiert - bestimmt auch, weil sich Augsburg bundesweit über die meisten Feiertage freuen darf. Partywütige können sich in eine der unzähligen Silvesterfeten in den Kneipen und Clubs stürzen. Ein sehr beliebter Treffpunkt zu Mitternacht ist die zentral gelegene Ulrichskirche. Ebenso die Bismarckbrücke, von der aus man das Feuerwerk unter guter Stimmung bestaunen kann.

Für einen ruhigeren aber epischen Blick auf das Feuerwerk, steigt man auf den Berg beim Roten Tor. Dieser liegt übrigens nahe der berühmten Augsburger Puppenkiste. Dort findet wie jedes Jahr zum Jahreswechsel das Silvester-Kabarett statt- natürlich mit Puppen.

Außerhalb von Augsburg liegt die Stadt Friedberg, die einen tollen Ausblick auf das Augsburger Feuerwerk bietet. Wer Silvester in Friedberg verbringen will, erhascht die beste Aussicht an der nordwestlichen Ecke der Stadtmauer.

Regensburg

Hach, unsere Heimatstadt - die darf hier natürlich auch nicht fehlen. In der historischen Stadt mit der vermeintlich zweithöchsten Kneipendichte Deutschlands feiert man nicht minder gebührend ins neue Jahr, als in einer größeren Stadt.

Das Feuerwerk lässt sich vom Donauufer und der Steinernen Brücke wunderbar bestaunen, während sich die bunten Farben in der Donau wiederspiegeln.

Auf der anderen Seite des Flusses, im Stadtteil Stadtamhof, hat man eine hervorragende Sicht auf die Altstadt, den Dom und natürlich das Feuerwerk.

Wer das Feuerwerk lieber von oben genießt, begibt sich auf die Winzerer Höhen, den Dreifaltigkeitsberg oder die Walhalla. Von dort aus hat man einen atemberaubenden Blick auf die Stadt.

Landshut

Über der niederbayerischen Hauptstadt Landshut hockt erhobenen Hauptes die schöne Burg Trausnitz. Keine Frage, dass die Stimmung sowie der Ausblick zum Jahreswechsel von hier oben einfach herrlich sind.

Passau

Einen hervorragenden Überblick über die drei Flüsse Stadt Passau hat man von der Veste Oberhaus, eine Festung an der linken Seite der Donau.

Noch weiter blickt man von der Wallfahrtskirche Maria Hilf, die märchenhaft auf einem Hügel über der Innenstadt liegt. Der Blick von dort aus reicht über Passau bis hinüber nach Österreich.

Würzburg

Die Weinberge am Stein bieten einen wunderschönen Ausblick über das nächtliche Würzburg. Wer nach auf der Suche nach einem romantischen Geheimtipp ist, fährt zum Bismarckwäldchen, um das Feuerwerg auf sich wirken zu lassen.

Silvester in der Provinz

Keine Lust auf den Trubel in der Stadt? Im bayerischen Umland gibt es zahlreiche Feste, idyllische Programme oder romantische Orte, die zum Jahreswechsel einladen. Silvester an einem bayerischen See hört sich gut an, oder? Das Nordufer des Starnberger Sees ist beispielsweise ein hervorragender Platz, um das Feuerwerk zu bestaunen. Am Schliersee lässt es sich romantisch mit Musik, Feuerwerk und bester Laune auf der Silvesterfeier im Kurpark feiern (Eintritt frei). Und zu guter Letzt noch ein besonderer Tipp: In der wunderschönen fränkischen Schweiz, genauer gesagt in dem beschaulichem Örtchen Nankendorf, findet die traditionelle, romantische Lichterprozession statt - ein festlicher Umzug mit Fackeln, Kerzen und Musik.

Darf’s a bisserl anders sein? Simple Tipps für Silvester

Eigentlich ist Silvester ein Tag wie jeder andere im Jahr. Darum muss es natürlich nicht immer eine rauschende Party oder ein schillerndes Feuerwerk sein. Man kann das neue Jahr auch ganz gemütlich und trotzdem gebührend zuhause einläuten. Zum Beispiel zu zweit oder mit den engsten Freunden und ganz viel (Käse-)Fondue. Oder einem gemeinsamen Pizza-Back-Abend. Oder Dinner for One auf Dauerschleife und lustigen Gesellschaftsspielen. Sportskanonen und die, die es gerne werden wollen, können ihren Neujahrsvorsätzen schon mal den guten Willen zeigen und an einem Silvesterlauf teilnehmen. Solche Veranstaltungen finden in vielen Städten und Gemeinden statt. Für alle, die ein Faible für Filme haben, lohnt sich ein Blick auf das Programm der örtlichen Kinos. Viele bieten hier besondere Vorstellungen, Programme und Filmerlebnisse an.

Es ist noch nicht zu spät - Silvester hat auch last Minute das Zeug dazu, einer der besten Tage im Jahr zu werden! Wir hoffen, diese Ideen haben Sie ein wenig inspiriert. Lassen Sie uns gerne Ihre Top Tipps für den Silvesterabend wissen - egal ob für Bayern oder außerhalb! Wir sind gespannt.

Liebe Grüße & einen guten Rutsch ins neue Jahr,
Wünscht Ihr Trachten24-Team

Kategorie:   Unterwegs

Festliches und Kuscheliges für Silvester


Kommentar eingeben